Tennis & Schwimmen


Baby Schwimmen

Erleben Sie mit Ihrem Nachwuchs eine neue Welt

Babyschwimmen Grundkurs

Große Augen, freudiges Quietschen, Babys ab drei Monaten erschließen eine neue Welt. Wir gehen mit Ihnen und Ihrem Nachwuchs baden. Wobei dieses sogenannte Babyschwimmen eine besondere Form der Eltern-Kind-Gymnastik ist. Vorsichtig wird das Kind an die Eigenschaften des Wassers gewöhnt, denn Druck, Widerstand, Auftrieb und auch die Tiefe sind völlig neue Erlebnisse. Anders als an Land kann man im Wasser schweben - also auch mal selbständig senkrecht sein. Anders als an Land kommen die Kleinen mit ihren Strampelbewegungen im Wasser vorwärts - lange bevor sie laufen können. Schwimmflügel und Reif helfen beim oben bleiben - oder eben Mama und Papa, denn diese beiden sind ganz wichtig.

Für die Kleinen geht es nicht nur um das Schulen von Gleichgewicht, das Kräftigen und das tiefere Atmen, nicht nur um das Kennenlernen einer warmen (mind. 32°C), neuen Welt, sondern es geht um das Vertrauen, die Nähe, das gemeinsame Entdecken. Und alle, die die Grundlagen und die Handgriffe in einem sechs- bis achtstündigen Grundkurs gelernt haben, können Mitglied werden im Baby-Mini-Club.

Für die Großen geht es um die Sicherheit, mit dem Nachwuchs „das Richtige“ im Wasser zu machen. Wir beschäftigen uns mit allen Fragen rund um`s Schwimmen und Baden. Welche Handgriffe geben mir Sicherheit und meinem Kind Freiheit, welche gymnastischen Übungen im Wasser kräftigen den kleinen Rücken, was ist dran am Babytauchen, ab wann sind welche Schwimmhilfen sinnvoll.....?

Der richtige Zeitpunkt

....den gibt es nicht. In jedem Altersabschnitt gibt es Vor- und Nachteile. Um so früher Sie gehen, um so länger ist der sogenannte Atemschlussreflex, der das Wasserschlucken- und einatmen verhindert, vorhanden. Jetzt stehen gymnastische Übungen und wenn Sie möchten auch das Tauchen im Vordergrund. Aus Sicht des Kindes sind es eher passive Stunden, wir Kleinen werden bewegt, vom Wasser zärtlich umhüllt; in diesem Abschnitt genießen wir die Rückenlage besonders.

Um so älter wir werden, um so aktiver können wir uns beteiligen. Wir lernen zu greifen, zu treiben, zu strampeln, mit den Augen zu fixieren. Sind wir noch größer, versuchen wir uns vom Rand in die Arme der Eltern fallen zu lassen, aber mit den Schwimmhilfen auch mal ohne Eltern zu sein. Wir lernen langsam zu paddeln, und uns lang zu machen, die Wand zu fangen und an ihr zu klettern und abzustoßen. Die Treppe wird hoch interessant als Aufenthaltsort, da kann man ganz alleine gießen, gießen, gießen....

Wir Minis hingegen müssen lernen, dass wir nur mit Schwimmhilfe alleine sein können, ohne gehen wir unter.

 
Mini-Schwimmen

Hier werden Wasserratten geboren. Ähnlich wie beim Babyschwimmen gehen die Eltern mit ihren Kindern ins Wasser. Anders als bei den Babys kommt das bewußte Erleben und Erkunden des Wassers bei den Kindern hinzu. Erste vorbereitende Übungen zum späteren Schwimmenlernen gehören genauso zu jeder Stunde wie das Lernen von Wasserliedern. Echotunnel, Sternenhöhlen, Raketenkinder, Schiffsreisen mit Piraten und Kapitänen, mit Krokodilen und Seelöwen und die ach so beliebte Spielzeugkiste, jede Stunde hat etwas Besonderes.


Baby-Mini-Club – unsere Spielgruppe

Im Anschluß an die Grundkurse, bei denen Sie alles lernen, was in unseren Augen im Umgang mit Wasser und Kindern wichtig ist, können Sie unseren Baby-Mini-Club besuchen. Wenn Sie die Umgebung, das gemeinsame Spielen mit anderen Eltern und Kindern im warmen Wasser mochten, können Sie mit der ganzen Familie baden gehen. Auch bei der offenen Gestaltung des Baby-Mini-Clubs ist immer einer unser Trainer mit dabei und gibt neue Tips.

 

Angebote und Veranstaltungen siehe: -> Programm Schwimmschule

 

             Kontakt: info@sport-total.com

ęCopyright SPORT-TOTAL 2017